Logopädische Sprachpraxis Wied

Aphasien

Aphasie ist eine durch Schlaganfall oder Unfall erworbene Sprachstörung. Gestört sind das richtige Formulieren von Gedanken, das Verstehen von Sprache sowie Lesen und Schreiben. Die Logopädische Sprachpraxis Wied versucht, die optimal mögliche Reaktivierung sprachlicher Funktionen zu erreichen. Dabei werden dem Patienten auch Tonband- und Computertraining angeboten.

Hier einige Tipps für Angehörige und Freunde des Aphasikers:

  • behandeln Sie ihn nicht wie ein Kind, er ist nicht geisteskrank oder unzurechnungsfähig, es würde ihn nur frustrieren und verstimmen
  • reden Sie mit ihm in einer ruhigen Umgebung ohne Ablenkungen
  • achten Sie darauf, daß nie mehrere Personen gleichzeitig sprechen. Sprechen Sie deutlich und in gewohnter Lautstärke, denn er ist nicht schwerhörig geworden
  • sprechen Sie nicht über seinen Kopf hinweg. Lassen Sie ihm genügend Zeit, selber Worte zu finden
  • achten Sie auf den Inhalt seiner Sprache, nicht ständig verbessern, Verstehen ist wichtiger als fehlerfreies Sprechen
  • wenn er ein Wort nicht finden kann, versuchen Sie es später noch einmal
  • kontrollieren Sie, ob er Sie verstanden hat. "Ja" bedeutet nicht immer ja
  • wenn er von einem Wort oder Satz nicht loskommen kann, lenken Sie ihn ab
  • stellen Sie die Fragen so, daß er mit "ja" oder "nein" antworten kann
  • Nachsprechen ist keine echte Kommunikation. Auch Mimik, Gestik oder Zeichnungen akzeptieren
  • Konzentrieren hilft ihm nicht. Schlüsselsatz: "Vielleicht kannst du es später sagen"